| Home | Aktuelles | Konzertrepertoire | Musikstudenten | Klavierunterricht | Klavierbegleitung | Fotogalerie | Vita | Kontakt |

Bildergalerie

J.S.Bach in Leipzig (Klaviertheater)

Das Klaviertheater "Das Leben der Familie Bach in Leipzig" wurde 2012 im Stockmann-Saal aufgeführt.

Texte und Regie: Petra Morper
Fotos: Silvia Kirchhof
Musik: Johann Sebastian Bach
Biographische Quellen: Peter Bach


Stadtratssitzung in Leipzig


Der Rat diskutiert heftig über die rechte Besetzung der vakanten Stelle des Thoanskantors


Ein Ratsherr kennt Bachs Kompositionen und wirbt beim Rat für Bach


Bach wird verpflichtet, den Thomanern Musik-, Gesangs- und Lateinunterricht zu geben und an den Leipziger Hauptkirchen Orgeldienste zu übernehmen


Die Kantorenwohnung wird eigens renoviert und vom Personal für die Familie Bach vorbereitet


Bach kommt mit seiner zweiten Frau und 4 Kindern aus erster Ehe in Leipzig an


Das Zimmermädchen begrüßt die Ankömmlinge


Anna Magdalena und Sebastian sind glücklich über die neue Kantorenwohnung


Der älteste Sohn Wilhelm Friedemann probiert sofort die Instrumente


Ernüchterung: Die Thomasschule ist ein marodes, uraltes Gebäude


Der Thomanerchor bei der Probe. Die Schüler haben Läuse, sind unerzogen und können sich nicht konzentrieren


Bachs Kinder wachsen heran


... und werden immer mehr. Insgesamt werden Bach 20 Kinder geboren.


Sie helfen bei der vielen Hausarbeit


und bei der Unterweisung der jüngeren Geschwister


Die Söhne Johann Sebastians werden gründlich ausgebildet


und reifen zu tüchtigen Musikern heran


Aber auch die Töchter erlernen die hohe Musizierkunst


freilich ohne jede berufliche Perspektive


Anna Magdalena regelt den kinderreichen Haushalt, erledigt die Korrespondenz und beherbergt die vielen Schüler


Die Köchin hat mit der Familie und den Besuchern immer viel zu tun


In das Haus kommen ständig Gäste, die den Meister treffen wollen


Eine Dame und ein Herr sind empört über Bachs Matthäus-Passion, die beim Publikum zunächst glatt durchfällt


Bach wird vor den Rat zitiert, weil er sich ständig im Lateinunterricht vertreten lässt und wegen ständiger Orgelprüfungen im ganzen Land so gut wie nie für seine Organistendienste da ist


Bachs Präfekt muss sämtliche Chorproben übernehmen. Die Qualität des Chores leidet immer mehr.


Der Stadtrat verwarnt Johann Sebastian abermals


woraufhin Bach seinen Sohn Johann Christoph Friedrich zum Stellvertreter macht


Berühmte Musikerkollegen besuchen Bach in seinem Haus. Oben rechts: Antonio Vivaldi aus Venedig


Bachs Söhne reifen zu großen Musikern heran. Der talentierte Johann Christian vertritt den Vater immer öfter, denn Bach erblindet immer mehr


Nach dem Tode Bachs verarmt Anna Magdalena und lebt zusammen mit drei unverheirateten Töchtern zunächst in der Kantorenwohnung


Weil die Kantorenstelle neu besetzt wird, muss sie, völlig verarmt, die Wohnung verlassen


Anna Magdalena schickt ihre Tochter Catharina Dorothea zur Stiftung für Bedürftige und verkauft sämtliche Noten aus Bachs Nachlass, um zu überleben


Die Akteure


Schlussapplaus